Preise & Module

Preise & Module


PDF DOWNLOAD - AKTUELLER FLYER

 Der ISL-Service beträgt 15,- EUR pro Tag mit Einzugsermächtigung.

Ohne Einzugsermächtigung beträgt der ISL-Service 16,50 EUR pro Tag.

Der Tagessatz setzt sich aus dem Werklohn und dem ISL-Service zusammen.

   

 

MODUL III

                   
     
Ausländische Kräfte  
     
Unterstützung und Hilfestellung / Tagessatz:     ab 85,- EUR 

   
MODUL II    
     
Ausländische Kräfte    
     
Pflege und Betreuung / Tagessatz:     Zwischen 90,- und 100,- EUR
     
Fachpersonenbetreuung / Tagessatz:    ab 120,- EUR 

   
MODUL I     
     
Inländische Kräfte    
     
Tagessatz:    ab 130,- EUR   
     

 

Fahrtkosten:

Im Tagessatz sind die Fahrtkosten nicht enthalten, diese kommen pro Einsatz noch hinzu:

 

Tirol                           180,- EUR 
     
Kärnten, Osttirol, Salzburg, Oberösterreich         150,- EUR
     
Steiermark, Niederösterreich, Burgenland  120,- EUR

 

 


Für alle Module gilt:

    • Für Unterkunft und Verpflegung der Betreuungskräfte sorgt der Auftraggeber.
    • Die Führung des Haushaltes für die betreute Person gehört immer zum Aufgabengebiet der PersonenbetreuerInnen.
    • Der Tagessatz setzt sich aus Werklohn und ISL-Service zusammen. Die Fahrtkostenbeteiligung ist darin nicht enthalten.

Unser ISL-Service:

    • Kostenloses Kontaktgespräch
    • Sorgfältige Auswahl der PflegerInnen / PersonenbetreuerInnen
    • Flexible Gestaltung der Pflege bzw. Betreuung
    • Organisation einer passenden Vertretung, bei Ausfall oder wenn
    • Sie mit einer Betreuungskraft nicht zufrieden sind
    • Erledigung aller bürokratischer Formalitäten, wie Förderung usw.
    • Erledigung aller Büroangelegenheiten, wie kontinuierliche Organisation,
    • Rechnungslegung, bargeldloser Geldfluss
    • Fortlaufende fachliche Begleitung vor Ort
    • Kontinuierliche Evaluierung für eine positive Entwicklung
    • Qualitätssicherung

ISL Module

Modul I
Vom Jahr 2000 bis zum Jahr 2008 haben wir nur mit inländischen Kräften gearbeitet, denn erst dann wurde eine legale Form für Kräfte aus den neuen EU-Ländern etabliert.
Inzwischen werden fast nur noch die Billigkräfte aus dem Ausland angefordert, jedoch vereinzelt bieten wir auch inländische Kräfte an.

Modul II
Hier kommen PersonenbetreuerInnen aus den neuen EU-Ländern zum Einsatz, die auf Grund der Erfahrung und der Ausbildung auch pflegerische Tätigkeiten durchführen können, wie sie im Rahmen des Hausbetreuungsgesetzes und der Gewerbeordnung geregelt sind. Für Fachpflege werden Krankenschwestern ausgewählt.

Modul III
Es handelt sich ebenso um MitarbeiterInnen aus den neuen EU-Ländern, für Unterstützung, Hilfestellung und Betreuung, für Aktivitäten, die in den eigenverantwortlichen Tätigkeitsbereich der Personenbetreuung fallen.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.